14 Mai Rain delay

Zumindest am vergangenen Samstag regnete es allerorten. Wer nicht gerade über die Ausweichmöglichkeit einer Halle verfügt, der musste den Saisonauftakt verschieben – so auch unsere Herren 60. Das Nachholspiel in der BOL beim Usinger TC findet nun am kommenden Sonntag, den 19.05.2019 um 14:00 Uhr statt.

Doch los ging das Teamtennis-Wochenende für den ATC bereits einen Tag früher: unsere beiden Jugendmannschaften eröffneten spielerisch die Saison.

U10-Junioren noch chancenlos

Jeweils auswärts und um 16:00 Uhr traten unsere beiden Teams an. Für die neue U10m, die gemeinsam mit dem Fischbacher TC eine MSG bilden, war noch nicht allzu viel zu holen. Gegen die MSG TC Liederbach / Kelkheimer Tennisfreunde hieß es am Ende 0:6.

U14g mit Pech

Auch die gemischte U14 tritt dieses Jahr wieder in einer MSG mit Fischbach an. Ein unglückliches 2:4 gegen die TSG Oberursel – es hätte auch andersherum ausgehen können. Gleich 2x war man im 3. Satz im Champions-Tiebreak unterlegen. Das 3. Einzel mit Eldin ging 13:15 aus, das 1. Doppel 9:11. Knapper geht es nicht 🙁 Wenigstens einen Punkt hätte das Team verdient gehabt.  Die Punkte für unsere MSG holten Johanna Buch (Altenhain) an 1 mit 6:2 / 6:2 sowie Frank Jeschke (Fischbach) mit 6:4 und 6:3.

Herren 40 Tabellenführer

Ein ungewohntes Bild zeigt die Tabelle nach dem ersten Spieltag – die Vierziger stehen auf Platz 1! 🙂 🙂 🙂

Mit Ober-Eschbach II hatte man allerdings auch einen dankbaren Gegner. Da sich die eigentlichen BOL-Aufsteiger aus der letzten Saison mit der 1. Mannschaft in einer 6er-Gruppe in der Gruppenliga zusammengetan hatte, gleichermaßen aber viele neue Mitglieder zu verzeichnen waren, wurde der Aufstieg zugunsten von Butzbach abgelehnt. Die Mannschaft ist in der Form allerdings noch sehr unerfahren, und dürfte – trotz viel Spaß und Ehrgeiz – einer der ersten Abstiegskandidaten sein, so keine Unterstützung aus der 1. kommt.

Herren 70 unterliegen 1:5

Die mit Königstein eine MSG bildenden 70er blieben im Auftaktmatch erfolglos. Die Ergebnisse waren auch relativ eindeutig. Den Ehrenpunkt holte mit Peter Steuper und Karl-Heinz Schwarze das 1. Doppel – knapp mit 10:8 im CT.

(GP)