Herren 40

 

5x Bezirksoberliga, 5x rechnerisch abgestiegen …

 

irgendwie ernüchternd, auch wenn wir in 2019 bereits das 4. Mal trotz des Abstiegs bedingt durch Auf- und Absteiger, Altersklassenwechsel, Teamstärkenwechsel oder gar kompletten Rückzug anderer Mannschaften in der BOL drin bleiben durften. Nun gut, neues Jahr neues Glück, das Team der Herren 40 freut sich auf jeden Fall über den erneut unverhofften Verbleib in der BOL. Zumindest wir sind davon überzeugt, dass wir spielerisch in diese Klasse gehören 🙂

An der Teamkonstellation hat sich nichts zum Vorjahr verändert, auch wenn die ersten Mannschaftsspieler mittlerweile jenseits der 50 sind …

 

(v. l. n. r., stehend: Hakan Pasaoglu, Holger Kleinbub, Holger Schwarze, Alexander Schramm, Michael Henninger; kniend: Oliver Bernig, Jan Lieske)

 

In der 8er-Gruppe spielen wir gegen vier Teams aus dem letzten Jahr: TV-Obereschbach II, die zwar Aufsteiger in die Gruppenliga waren, aber offenbar zugunsten des letztjährigen Tabellenzweiten aus Butzbach verzichtet haben. Ferner Kiedrich, Nordenstadt und Marxheim. Neu dazu die 2. Mannschaft unserer Nachbarn aus Königstein. Zu Nordenstadt gesellen sich schlussendlich noch zwei weitere Teams aus Wiesbaden – der WTHC und der VfR Wiesbaden. Letztere haben bereits Gruppenliga-Erfahrung und dürften durchaus Ambitionen haben, den Hattrick im Durchmarsch zu schaffen.

 

(stehend: Michael Henninger, Guido Peters; kniend: Holger Schwarze, Oliver Bernig)

 

Zitat aus dem Vorjahresteamreport: „Das Minimalziel wird langsam chronisch – nicht absteigen. Vielleicht dieses Jahr mal aus eigener Kraft …“ Dem ist nichts hinzuzufügen … 😉

Wie in den letzten Jahren finden bedingt durch die frühen hessischen Sommerferien wieder Spiele sowohl im Mai / Juni, als auch nach den Sommerferien im August statt. Das Team der Herren 40 freut sich auf zahlreiche Fans und Unterstützung bei ihren Spielen. [GPE]