22 Aug Aufstieg!

Herren 50 sichern sich den vorzeitigen Aufstieg!

Mit einem klaren 6:0 Sieg gegen Sportwelt Rosbach bei gleichzeitigem Unentschieden des Tabellenzweiten Rockenberg machten die Herren 50 am vergangenen Samstag den Aufstieg in die Bezirksoberliga perfekt.

Dazu Captain Wolfgang Frychel: „Wir haben es tatsächlich geschafft; Meister der Bezirksklasse A vor dem letzten Spieltag! Vor der Runde wurde noch tiefgestapelt und von einem angestrebtem guten Mittelplatz gesprochen.

Archibald Pflug, Christian Polydore und Harald Ludt mit blütenweißer Weste haben großen Anteil an dem Meistertitel, der fünf mal mit 5:1 und einem 6:0 schwerer erkämpft wurde als es auf den ersten Blick aussieht. Von insgesamt elf gespielten Matchtiebreaks wurden sage und schreibe zehn (!!!) gewonnen!

Am letzten Spieltag gegen den Tabellenzweiten, TC Rockenberg, werden wir am kommenden Samstag, den 25.08., versuchen, den Vorsprung noch auszubauen.

Bekanntlich wollen wir im nächsten Jahr „altersgerecht“ in die Herren 60 wechseln, und sind gespannt, ob unser toller Erfolg mit einem Aufstieg in die Bezirksoberliga honoriert wird. Eine würdige Meisterschaftsfeier ist auf jeden Fall vorgesehen!“ 

Bis auf Herren 70 patzen die anderen Teams

Bei den Damen 50 ist der Abstieg aus der Gruppenliga nun nicht mehr zu vermeiden. 3 Punkte Rückstand auf den Vorletzten lassen nur noch auf einen Klassenerhalt am grünen Tisch hoffen.

Auch die Herren 40 verloren im Abstiegsduell gegen Kiedrich mit 2:4. Noch sind die Absteiger zwar nicht markiert, aber 3 Absteiger in der 8er-Gruppe sind eigentlich die Regel. Die Hoffnung stirbt zuletzt, denn der Abstand zwischen Platz 3 und 7 beträgt nach wie vor nur 1 Punkt, und die Gegner müssen jeweils gegeneinander im direkten Duell gegeneinander antreten, während das Team des ATC gegen den Tabellenzweiten Butzbach ran muss, die durch sind, was Auf- oder Abstiegsmöglichkeiten betrifft.

Die Juniorinnen U14 holten gegen den ungeschlagenen Tabellenführer und designierten Aufsteiger TC Schwalbach III immerhin einen Ehrenpunkt: im Einzel schaffte Johanna Buch an 4 mit 2 gewonnen Tiebreaks ein 4:6 / 7:6 und 10:4.

Last not least: die Herren 70 sicherten sich wertvolle Punkte und gewannen mit 5:1 gegen den TC Weißkirchen; in der Tabelle rutschten die Senioren auf Platz 4 vor. (GP)