21 Jun Zwischenbilanz

Herren 65 spielfrei, Juniorinnen U12 und Herren 50 Spielverlegung – nur 2 Partien wurden in der vergangenen Woche ausgetragen. Dennoch ist quasi Halbzeit in den Medenspielen, und daher ein geeigneter Zeitpunkt für eine Zwischenbilanz sowie einen Ausblick.

Das Samstagsspiel der Damen 50 fand einen extrem unglücklichen Ausgang. In 3 von 4 Matches entschied der als Champions-Tiebreak gespielte 3. Satz das Spiel für die Gegner. Das Resultat ist eine denkbar knappe und etwas überraschende 2:4-Niederlage gegen den TC Neu-Anspach. Dadurch, dass die ebenfalls um den Aufstieg spielenden Konkurrenten, der TC am Bingert und die Kelkheimer Tennisfreunde, gegeneinander 3:3 spielten, rutschen die Damen des ATC vorübergehend auf den 3. Tabellenplatz ab. Der Aufstieg in die Gruppenliga ist somit zwar nicht unmöglich, aber dennoch etwas in weitere Ferne gerückt. Dennoch – so oder so müssen die D50 alle weiteren Spiele gewinnen. Am kommenden Samstag, den 25.06., ist ein Sieg gegen die Gäste aus Kelkheim insofern obligatorisch.

Bei den Herren 40 sieht es ähnlich aus – ein kleiner Patzer am 2. Spieltag in Form eines Unentschiedens sorgt für den Zwang, alle restlichen Spiele gewinnen zu müssen, um das Ziel, in die Bezirksoberliga aufzusteigen, nicht aus den Augen zu verlieren. Auch die H40 erwarten ihre beiden Mitstreiter im Kampf um den Aufstieg, den TC Neu-Anspach und den TV-Obereschbach II, noch. Zunächst geht es jedoch um Pflichtsiege gegen die Mannschaften auf den Abstiegsplätzen. Zumindest gegen Schierstein hat dies am vergangenen Sonntag funktioniert, mit 5:1 gewann der ATC, und schaut daher mit Zuversicht auf das kommende Match gegen Marxheim.

Eine nahezu identische Situation erwartet auch die Herren 50. Ein verletzungsbedingtes Unentschieden sorgt für den Umstand, ebenfalls alle weiteren Spiele erfolgreich absolvieren zu müssen, so man denn in die BOL aufsteigen will. Das Match gegen den Tabellenzweiten aus Glashütten wäre ein erster Gradmesser, jedoch wurde das Spiel witterungsbedingt auf den kommenden Sonntag, 26.06., verlegt.

Die Herren 65 hatten am vergangenen Mittwoch spielfrei, und werden in den 3 letzten Spielen der Saison gegen den Abstieg kämpfen müssen. Auch bei den Senioren ist der TC Neu-Anspach ein Zünglein an der Waage, ferner wartet noch Hattenheim auf den ATC, bevor es am letzten Spieltag gegen den momentanen Tabellenletzten aus Rosbach geht.

Last not least – unsere Juniorinnen U12 schlagen sich im Topspin-Cup tapfer. Das einzige Team der Altenhainer, das in einer 5er-Gruppe mit Hin- und Rückspiel spielt, darf nun gleich 2x an einem Wochenende gegen den gleichen Gegner ran – sicherlich auch eine seltene Konstellation im Tennissport.

Der ATC wünscht allen Mannschaften viel Erfolg für die restliche Saison, und vor allem keine verletzungsbedingten Ausfälle! (GP)